Zu Inhalt springen

Anthurium crystallinum S

 

  • nein
  • Nein
  • Fensterbank/Gewächshaus
Ursprünglicher Preis 24,50€ - Ursprünglicher Preis 24,50€
Ursprünglicher Preis
24,50€
24,50€ - 24,50€
Aktueller Preis 24,50€

inkl. deutscher Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten
Bei grenzüberschreitender Lieferung findet der Satz des jeweiligen EU-Landes Anwendung.

Lieferzeit:

DE: 2-3 Werktage (witterungsbedingt)
EU: 3-5 Werktage (witterungsbedingt)

Dieses Bild dient nur als Beispiel. Die tatsächliche Pflanze kann in Form und Farbe vom Bild abweichen.

Beschreibung

Anthurium crystallinum S

Anthurium crystallinum S

Name: Anthurium crystallinum, Linden & André 1873
Synonyme:
Anthurium crystallinum f. peltifolium, Engl.1905
Anthurium killipianum, L.Uribe 1948
Etymologie:
crystallinum = wie ein Kristall
Vermehrung: aus Samen
Herkunft: Panama, Kolumbien
Standort:
entlang der pazifischen Anden, terrestrisch, litho- und epiphytisch an halbschattigen bis dunklen, feucht warmen Orten in Höhenlagen von 500-1000m
Anmerkungen:
Diese Art wurde durch Gustave Wallis gefunden, der 1830 in Lüneburg geboren wurde und seine gärtnerische Ausbildung in Detmold absolvierte. Er arbeitete ab 1858 für die Fa. Linden in Belgien, die ihn nach Brasilien schickte, um Orchideen zu sammeln. Dort absolvierte eine der längsten Sammelreisen überhaupt, indem er von der Quelle des Amazonas bis zur Mündung ganz Südamerika durchquerte.
1870 bereiste er für Veitch & Sons die Philippinen, 1872 bereits schon wieder für Linden Kolumbien, wo er Anthurium crystallinum entdeckte. In der Folgezeit ging es nach Norden hinauf bis Panama, anschließend wieder südwärts bis Ekuador, wo 1878 in Cuenca in einem Krankenhaus an Fieber starb.